Startseite Metnitz und Umgebung Karte
Wie Sie uns finden die Unterkunft Preise und Buchung
Kontakte Feedback  Aktivitäten im Sommer   Aktivitäten im Winter 


Feedback

Ich bin in Metnitz sowohl im Winter, als auch im Sommer gewesen. Die Natur ist hier einmalig schön – wir stiegen ins Gebirge und konnten nicht aufhören, Photos zu machen. Die Stadt ist sehr gepflegt und reizvoll. Die Menschen sind höflich und freundlich, sie freuen sich über die Ausländer, die hierher offenbar selten kommen. Im Haus gibt es alles, was man braucht, um bequem zu leben. Nur im Winter war im Untergeschoss ein bisschen zu frisch und man brauchte Kamin zu heizen. Im Sommer hat mir besonders das gefallen, dass wir die Erholung in den Bergen mit der Erholung am Meer verbinden konnten. Nach einigen Tagen in Metnitz fuhren wir nach Kroatien und nach einigen Stunden badeten wir im Mittelmeer!
— Karīna Līvmane

Meine Winterferien habe ich in Metnitz in Österreich zusammen mit meinen Freunden verbracht. Das ist eine kleine Stadt, sehr gepflegt, friedlich und schön. Um die Stadt herum gibt es malerische Berglandschaften. Jeden Tag haben wir in einem von in der Nähe liegenden Skiorten verbracht. Hier gibt es zahlreiche Skiorte und jeder von uns konnte einen für sich passenden Skiort wählen.
— Agnese Zuševica

Ich hatte das Glück, nach Metnitz zweimal in der Wintersaison zu kommen. Das gemütliche Häuschen mit Holzmöbel hat sehr gut gefallen, und wir haben dort viele Abende nach einem sportlichen Tag auf dem Berg verbracht, indem wir das österreichische Bier Edelweiss genossen und Tischspiele gespielt haben.
Ich bin ein großer Fan und empfehle auch den anderen den Skiort Kreischberg, der ca. 25 km von Metnitz entfernt ist. Da gibt es verschiedene Skipisten, man kann Freeride- Möglichkeiten finden, in den beiden Wintern gab es hier mehr Schnee, als in den anderen Orten, und in diesem Jahr hat man hier einen neuen orangen Sessellift aufgebaut.
Es hat auch gut gefallen, dass hier keine kommerzielle Atmosphäre herrscht, weil es hier kein Haufen Menschen gibt, wie in den anderen Skiorten. Hier sind auch die Preise sowohl für den Lift, als auch für Lebensmittel und Sportwaren niedrig. Noch ein Vorteil ist das, dass man jeden Tag in den anderen Skiort fahren kann, und das bedeutet, dass man der Skipisten nicht überdrüssig wird.
Ich warte auf eine Gelegenheit, nach Metnitz im Sommer zu kommen. Ich möchte auf einem Bergfluss Boot fahren, in einem von zahlreichen reinen Bergseen baden, auf  Bergwanderwegen Rad fahren, eine Wanderung ins Gebirge machen und schließlich Alpenluft, Farben und Landschaften auch im Sommer genießen!
— Kristīne Hakimova

Eine sehr bequeme Stelle, um hierher mit einem Auto zu kommen. Wir sind sowohl vom Flughafen Frankfurt Hahn, als auch aus Mailand gekommen. Das ist sehr bequem und das gibt viel Freiheit – man kann Ski laufen, wenn man will, man kann sich im Häuschen erholen, auch wenn man will. Wenigstens für mich war das sehr wichtig.
Das Häuschen ist nicht groß (zweistöckig), jedoch mit zwei Duschräumen und 8 Schlafplätzen (im Notfall auch für mehr Personen). Das Häuschen ist mit allen notwendigen Sachen ausgestattet – da gibt es eine bequeme Küche mit Spülmaschine, ein Gastzimmer mit Kamin und Fernseher, es gibt auch eine Waschmaschine und das ist sehr wichtig. Die Einwohner von Metnitz sind sehr freundlich und die Landschaften ringsherum sind sehr malerisch! Die populärsten Skiorte sind ein-zwei Stunden Fahrt von Metnitz entfernt, näher befinden sich die lokalen Skiorte, wo man ungestört Winteraktivitäten genießen kann. Meine besten Empfehlungen!
Eine perfekte Wahl für aktive Menschen, die eine dynamische Lebensweise pflegen. :-)
— Irēna Linde

Im Häuschen in Metnitz bin ich dreimal gewesen und immer im Winter. Wir sind mit meinen Kollegen Ski gelaufen. Das Häuschen ist bequem, gemütlich und warm, die geographische Lage ist sehr gut, die Skipisten befinden sich nicht besonders weit. Es ist wichtig, dass man morgens nicht lange schläft, damit der Tag nicht verlorengeht, weil die Pisten offen sind, bis draußen hell ist. Man muss hier aber sich daran gewöhnen, dass die Geschäfte sonntags geschlossen sind, damit man ohne Lebensmittel nicht bleibt. :) Von der anderen Seite ist Metnitz eine ideale Stelle, wo man den Alltag vergessen und zusammen mit guten Freunden leben kann: man kann zusammen kochen, abends Tischspiele im Gastzimmer spielen oder in die Disko gehen (leider haben wir das mit den Kollegen nicht gemacht, aber wir sollten das machen!). Ich bin sicher, dass ich dort noch einmal komme, höchstwahrscheinlich im Winter, aber wenn ich Zeit habe, dann könnte ich dorthin auch in einer warmen Jahreszeit kommen, ich muss doch eine Wanderung ins Gebirge machen, das ist sehr gesund.
— Līvija Jegorova

Metnitz passt für solche Menschen, die in einer kleinen und ruhigen Alpensiedlung leben und die Zeit in einem Skiort aktiv verbringen möchten, wo es aber nicht viele Touristen gibt – sehr oft sind Sie der einzige Tourist in der Umgebung. Häufiger als die Menschen trifft man hier Schaf- und Kuhherden, die hier sehr viele sind und die die Passanten mit großem Interesse beobachten.
Die Einwohner sind höflich, freundlich, jedoch sie passen auf fremde Menschen ein wenig auf. Das ist aber unaufdringlich ;) Die redseligsten Menschen kommen an und führen Gespräche, und seien Sie nicht erstaunt, wenn am Abend jemand an der Haustür klopft, um einfach zu fragen, wie es Ihnen geht und woher Sie kommen.
Im Zentrum von Metnitz beginnen viele markierte Bergwanderwege, die unterschiedlich lang sind und die für Touristenwanderungen passen, für die man keine speziellen Fertigkeiten und Ausrüstung braucht, nur eine bequeme Kleidung und passende Schuhe. Die Luft in den Alpen ist sehr gesund und rein, die sogar in den ersten Tagen nach dem Alltag in Riga berauschend ist. 
Um nach Metnitz zu kommen, braucht man ein eigenes Auto oder einen Mietwagen, mit dem auch herumfahren kann. Nicht besonders weit befinden sich zwei schöne und alte Städte – Friesach und Murau, in Grebenzen gibt es eine der längsten Rodelbahnen Österreichs (ich war da Anfang Herbst und wir waren die einzigen Fahrgäste auf der ganzen Bahn), sowie mehrere Badeorte. Ein wenig weiter von Klagenfurt liegt die Tscheppaschlucht, die eine größere physische Belastung anbietet, sowie die Umgebung ist besonders schön.
In Metnitz gibt es ein Paar gute Lebensmittelgeschäfte, wo man praktisch alles zum Essen kaufen kann. Wenigstens für mich schien die Auswahl in diesen kleinen Geschäften größer und qualitativer zu sein, als in den typischen mittelgroßen und großen Geschäften in Riga. Man musste aber Rücksicht auf die Öffnungszeiten nehmen – an den Arbeitstagen bis 18:00 und samstags bis Nachmittag, sonntags ist alles geschlossen.
Hier sind keine großen Nachtveranstaltungen zu erwarten, sondern es gibt viele Möglichkeiten, um Sternenhimmel zu bewundern :)
— Inese Ozola